Lippen aufspritzen mit Kollagen – eine weitere gut verträgliche Methode

Eine Lippenvergrößerung kann auch mit der Füllsubstanz Kollagen durchgeführt werden, was zu einem langanhaltenden Ergebnis führt. Bevor die eigentliche Behandlung beginnen kann, muss vorab ein Verträglichkeitstest durchgeführt werden. In etwa 1 bis 2 Prozent der Fälle kann es zu Unverträglichkeiten gegen den Filler Kollagen kommen. So sollte dieser Punkt vor dem Lippen aufspritzen abgeklärt werden. Der Wirkstoff Kollagen wird nur langsam wieder vom menschlichen Körper abgebaut, sodass Sie länger Freude an Ihren wohlproportionierten Lippen haben können. Eine Lippenkorrektur mit Kollagen erfordert seitens des behandelnden Arztes ausreichend Erfahrung. So könnte beispielsweise eine Injektion an den falschen Stellen zu asymmetrisch wirkenden Resultaten führen. Bei einer Lippenkorrektur mit Kollagen wird vorab eine Betäubungssalbe auf die Lippen aufgetragen. Generell reichen 1 bis 2 Sitzungen aus, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Kollagen für eine Lippenvergrößerung – was genau ist Kollagen?

Lippen aufspritzen mit EigenfettDie Substanz Kollagen ist eigentlich im Bindegewebe des menschlichen Körpers zu finden und ist neben anderen Stoffen verantwortlich für die Elastizität und Stabilität der Haut. Aus diesem Grund wird Kollagen auch oft im Rahmen einer Faltenbehandlung eingesetzt.  Der Wirkstoff stammt aus der Rinderhaut und wird im Labor aus dem tierischen Material gewonnen. Dabei werden verschiedene Arten von Kollagen angeboten, bei denen die Haltbarkeit oder die Zähigkeit unterschiedlich sein können.

Das Kollagen wird in die betroffenen Regionen injiziert, um den Volumenverlust wieder auszugleichen. Gleichzeitig kann eine Straffung der Haut erreicht werden, sodass die behandelten Bereiche glatter und frischer wirken. Ein entscheidender Vorteil von Lippen aufspritzen mit Kollagen ist, dass der Wirkstoff sich mit dem Kollagen verbindet, der bereits im Körper vorhanden ist. So ist der Effekt langanhaltend, bis etwa 6 Monate und bereits nach kurzer Zeit zu sehen.

Bei einer Lippenkorrektur mit Kollagen handelt es sich um eine ambulante Behandlung, für die Sie etwa 30 Minuten Zeit einrechnen sollten. Eine Betäubung des zu behandelnden Bereichs ist in der Regel nicht erforderlich, bei Bedarf kann eine spezielle Anästhesiesalbe aufgetragen werden. Lässt der Effekt einer Lippenkorrektur mit Kollagen nach, kann die Behandlung erneut durchgeführt werden.

Eine Lippenvergrößerung mit Kollagen stellt also eine sichere und schonende Variante dar, Ihren Traum von Wunschlippen zu erfüllen. Einzig ein Unverträglichkeitstest ist 2 bis 3 Wochen vor Behandlungsbeginn erforderlich, um eine mögliche Allergie gegen den Wirkstoff Kollagen ausschließen zu können.

Wie ist der Ablauf vor der Behandlung der Lippenvergrößerung
mit Kollagen?

Vor Beginn einer Lippenvergrößerung mit Kollagen wird Ihr Lippenbereich desinfiziert und, auf Wunsch, kann danach eine Betäubungssalbe aufgetragen werden. Anschließend erfolgt die Injektion des Kollagens mit sehr feinen, dünnen Nadeln.

Bei Bedarf können die Lippen auch per Massage modelliert werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Im letzten Schritt wird die Lippenpartie noch gekühlt, um die Bildung von Schwellungen und Blutergüssen auf ein Minimum zu reduzieren.

Wie ist der Ablauf nach einer Behandlung der Lippenvergrößerung mit Kollagen?

Nach einer Lippenkorrektur mit Kollagen sollten Sie es in den ersten Stunden vermeiden, Ihre Lippen zu berühren oder übertriebene Gesichtsbewegungen zu machen.

Nach etwa 24 Stunden können Sie wieder Sport ausüben und sich in gewohntem Maße körperlich anstrengen. Für etwa 2 bis 4 Wochen sollten Sie auf Solariumbesuche oder ausgiebige Sonnenbäder verzichten.

Wie hoch sind die Kosten für das Lippen aufspritzen mit Kollagen?

Die Kosten für eine Lippenkorrektur mit Kollagen belaufen sich auf rund 600 Euro pro Injektion. Eine Kostenübernahme durch die privaten oder gesetzlichen Krankenkassen ist nahezu ausgeschlossen, da es sich um einen rein ästhetischen Eingriff handelt.

Wie lange dauert der Eingriff des Lippen vergrößern mit Kollagen?

Sehr vorteilhaft ist es, dass man für eine Lippenvergrößerung nicht allzu viel Zeit einplanen muss. Es wird lediglich eine Betäubungssalbe aufgetragen, diese sollte in etwa 15 Minuten einwirken. Danach dauert das Lippen aufspritzen mit Kollagen in der Regel etwa ½ Stunde.

Lippen aufspritzen mit Kollagen

Ist Kollagen bei einer Lippenkorrektur gut verträglich?

Generell ist eine Lippenvergrößerung mit Kollagen sehr gut verträglich. Lediglich bei 1 bis 2 Prozent der Behandelnden kann es zu Unverträglichkeitserscheinungen kommen. Aus diesem Grund wird einige Wochen vor der Behandlung ein Allergietest gemacht.

Wie lange hält bei einem Lippen aufspritzen das Ergebnis mit Kollagen?

Meist ist das Resultat einer Lippenunterspritzung für etwa 6 Monate zu sehen. Die genaue Dauer hängt von der Beschaffenheit Ihrer Haut ab. Sollte das Ergebnis nicht mehr zufriedenstellend sein, kann die Behandlung problemlos wiederholt werden.

Vorteile einer Lippenaufspritzung ohne OP mit Kollagen

Eine Lippenaufspritzung ohne OP mit Kollagen ist mit vielen Vorteilen verbunden, wie etwa einer sehr kurzen Regenerations- und Erholungszeit. Sie sind nach der Behandlung gleich wieder gesellschaftsfähig und müssen mit keinen langen Ausfallzeiten rechnen. Die Nebenwirkungen halten sich ebenfalls in Grenzen und so kann es beispielsweise zu Blutungen oder Schwellungen kommen. Im Vergleich zu anderen Behandlungsmethoden ist eine Lippenkorrektur mit Kollagen auch sehr günstig.